Stickerstars Case Studies

Neben dem Einsatz auf internen Firmenevents können unsere Stickeralben noch auf andere Art und Weise erfolgreich eingesetzt werden.
In unsere Case Study zeigen wir euch 4 verschiedene Varianten anhand vergangener Projekte.

Unternehmen im Sammelfieber

Collage Stickerstars Wedding - Impressionen vom Sammelerlebnis
Das Wedding-Sammelalbum ist ein Gastgeschenk, das unter die Haut geht

Stickerprojekt:
Zusammenhalt stärken à la Beiersdorf

Unter dem Motto „RISE AS ONE!” galt es sich mit seinen Kolleginnen und Kollegen zu vernetzen und abteilungs- und teamübergreifend besser kennenzulernen.
Das Beiersdorf Sticker-Projekt in Zahlen:

  • ✰ 58 Seiten
  • ✰ 20 Abteilungen aufgeteilt in 7 Oberkategorien
  • ✰ 320 Alben für 320 Mitarbeiter
    ✰ jeder Mitarbeiter erhielt seinen eigenen Sticker 320 Mal

“Mit dem Allstars Stickeralbum möchten wir einen weiteren Schritt zu einer besseren cross-funktionalen Zusammenarbeit beschreiten”, schreibt Beiersdorf im Vorwort ihres eigenen Sticker-Sammelalbums.
Hierzu hatten die Mitarbeiter während der Planung die Möglichkeit, eigene Stickerfotos bequem mit der Stickerstars-Fotobox von sich zu schießen.
Zum Tauschen untereinander hatte jeder Kollege einen Stapel eigener Sticker als “Tausch-Objekte” erhalten. Egal ob Praktikant oder Vorstandsvorsitzender, dieses Stickeralbum war für alle und sollte auf emotionale Art und Weise die Identifikation der Mitarbeiter*innen mit dem Unternehmen stärken.
Wo nun gesammelt und getauscht wurde - vollkommen egal! Hauptsache man tauschte sich aus - im wahrsten Sinne des Wortes!

Stickerprojekt:
Der perfekte Icebreaker beim ESB Netzwerkevent

Die etwas andere Hochzeitszeitung

Stickerprojekt:
130 Jahre DPVKOM lässt Firmengeschichte hoch(k)leben

Spielerisches Kennenlernen eurer Gäste durch Stickertausch

Stickerprojekt:
Telekom Mitarbeitermagazin als Stickeralbum

Die etwas andere Hochzeitszeitung